Mid-Stage Access EDFA (ZOA1550MC)

Mid-Stage Access EDFA (ZOA1550MC)

Kurze Beschreibung:


Produktdetail

Produkt Tags

Eigenschaften

1. Nimmt den JDSU- oder Oclaro-Pumplaser an

2.Adopts OFS Faser

3. SMT-Produktionsprozess zur Gewährleistung einer geringen Größe und eines geringen Stromverbrauchs bei gleichzeitig hoher Stabilität

4.Micro Auto Monitor PCB

5. Ausgang einstellbar (-4 ~ + 0,5)

6.Max gibt 23dBm aus (Einzelpumpenlaser)

Diagramm

ht (1)

Unterseite

ht (2)

Kopf

ht (3)

rt

(Einheitmm)

Pinbelegung

PIN #

Name

Beschreibung

Hinweis

1

+ 5V

+ 5V Stromversorgung

2

+ 5V

+ 5V Stromversorgung

3

+ 5V

+ 5V Stromversorgung

4

+ 5V

+ 5V Stromversorgung

5

Reservieren

Keine Verbindung

6

Reservieren

Keine Verbindung

7

Tcase_alarm

Alarm = Hohe @ Gehäusetemperatur überschreitet die Obergrenze; Ausgabe

8

Lop_alarm

Alarm für Verlust der Ausgangsleistung, Alarm = High @ Ausgangsleistung unterhalb der unteren Grenze; Ausgabe

9

L_pump_alarm

Alarm = Hoch bei einem Pumpenstrom, der die Obergrenze überschreitet; Ausgabe

10

T_pump_alarm

Alarm = Hoch bei jeder Pumpentemperatur, die die Obergrenze überschreitet; Ausgabe

11

Zurücksetzen

Zurücksetzen = Niedrig; Normal = Hoch

12

+ 5V

+ 5V Stromversorgung

13

GND

Boden

14

GND

Boden

15

GND

Boden

16

GND

Boden

17

GND

Boden

18

RS232-TX

9600 Baudrate; Ausgabe

19

LOS_alarm

Verlust des Eingangssignalalarms, Alarm = High @ Eingangsleistung unterhalb der Einstelluntergrenze; Ausgabe

20

Reservieren

Keine Verbindung

21

EN_DIS

EN = Hoch @ alle Pumpen sind eingeschaltet; EN = Niedrig @ alle Pumpen sind ausgeschaltet; Eingang

22

RX232-RX

9600 Baudrate; Eingang

23

Reservieren

Keine Verbindung

24

+ 5V

+ 5V Stromversorgung

25

GND

Boden

26

GND

Boden

V Parameter

Artikel

Parameter

Modell

1550-14 ~ 23

Ausgang (dBm)

14 ~ 23

Eingang (dBm)

-1010

Wellenlänge (nm)

15301560

Einstellbarer Ausgangsbereich (dBm)

UP0.5nach unten -4.0

Ausgangsstabilität (dB)

≤0,2

Polarisationsempfindlichkeit (dB)

0,2

Polarisationsdispersion (PS)

0,5

Optischer Rückflussverlust (dB)

≥45

Fiber Connetor

FC / APCSC / APC

Rauschzahl (dB)

50 dBm Eingang

Stromverbrauch (W)

12W

Stromversorgung (V)

+ 5V

Arbeitstemperatur (℃)

-20+60

Größe (")

164 × 85 × 18

Gewicht (kg)

0,25

Softwarefunktion

Firmware-Befehlssatz

Portkonfiguration

Der EDFA wird auf die Baudrate von 9600 Bit / s, 8 Datenbits, keine Parität und 1 Stoppbit eingestellt.

Befehlssyntax

Die Liste zeigt die Befehle, die an EDFA gesendet werden, und die Antwort, die empfangen werden würde.

1. Stellen Sie die AGC-Verstärkung ein

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Stellen Sie den Gewinn von AGC ein

65H + Byte1

55H

1 Bytes folgten

2. Stellen Sie die APC-Leistung ein

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Stellen Sie die Leistung von APC ein

66H + Byte1

55H

1 Bytes folgten

Ohne VorzeichenLeistungsbereich <= 23,0 dBmSchritt = 0,2dB

Byte1 = Leistung * 10/2

3. Gehäusetemperatur einstellen Hohe Alarmschwelle

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Set Case

Temperaturgrenze

69H + Byte1

55H

1 Bytes folgten

Ohne VorzeichenEinstellbereich für hohe Temperaturen25 bis +85 ℃Schritt = 1 ℃

Byte1 = Temperatur

4. Stellen Sie den unteren Alarmschwellenwert für den Eingang ein

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Eingangsuntergrenze einstellen

6AH + 1 Byte1

55H

1 Bytes folgten

Signiert, Bereich einstellen: -12,5 dBm bis 12,5 dBmSchritt: 0,1 dB

Byte1 = Istwert * 10

5. Stellen Sie den oberen Alarmschwellenwert für den Eingang ein

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Stellen Sie die Eingangsobergrenze ein

6BH + Byte1

55H

1 Bytes folgten

Signiert, Bereich -12,5 dBm auf 12,5 dBm einstellenSchritt: 0,1 dB

Byte1 = Istwert * 10

6. Stellen Sie den unteren Alarmschwellenwert für den Ausgang ein

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Ausgangsuntergrenze einstellen

6CH + Byte1

55H

1 Bytes folgten

Unsigned, Set Range0 dBm bis 25,5 dBmSchritt: 0,1 dB

Byte1 = reeller Wert * 10

7. Stellen Sie den oberen Alarmschwellenwert für Eingang und Ausgang ein

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Set Output High Limit

6DH + Byte1

55H

1 Bytes folgten

Unsigned, Set Range0 dBm bis 25,5 dBmSchritt: 0,1 dB

Byte1 = reeller Wert * 10

8. Betriebsmodus einstellen: AGC / APC / ACC

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Stellen Sie AGC / APC / ACC ein

71H + Byte1

55H

1 Bytes folgten

Byte10 × 03: ACC0 × 02: APC0 × 01: AGC

9. Stellen Sie die Alarmaktivierungs- oder Deaktivierungsmaske ein

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Alarmmaske einstellen

80H + Byte1-Maske

+ Byte2-Maske

55H

2 Bytes folgten

"1" = maskiert (dh Alarm deaktiviert)

"0" = Alarm aktivieren

Byte1-Maske:

Bit7

Bit6

Bit5

Bit4

Bit3

Bit2

Bit1

Bit0

TEC_2 hoch

TEC_1 hoch

I2 hoch

I1 hoch

Ausgang hoch

Ausgang niedrig

Eingang hoch

Eingang niedrig

Byte2-Maske:

Bit7

Bit6

Bit5

Bit4

Bit3

Bit2

Bit1

Bit0

reserviert

reserviert

reserviert

reserviert

reserviert

reserviert

reserviert

Fall T hoch

TEC_2 hochPump2 TEC Stromhochalarm

TEC_1 hochPump1 TEC Stromhochalarm

I2 hochHochalarm für Pump2-Vorstrom

I1 hochPumpen1 Vorspannungsstrom hoher Alarm

Ausgang hoch Alarm für hohe Ausgangsleistung

Ausgang niedrigAlarm für niedrige Ausgangsleistung

Eingang hochAlarm für hohe Eingangsleistung

Eingang niedrigAlarm für niedrigen Eingangsstrom

Fall T hochGehäusetemperatur hoher Alarm

10. Stellen Sie den Herstellungsstandard wieder her

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Herstellungsstandard wiederherstellen

90H

55H

Standard: Nennleistung im APC-Modus

APC / ACC

APC

/.

Laser EIN / AUS

AUF

/.

Optische Ausgangsleistung

OPT_type

dBm

Niedriger Alarm eingeben

-5

dBm

Hohen Alarm eingeben

10

dBm

Ausgangsalarm

OPT_type-4

dBm

Ausgang hoher Alarm

OPT_type + 1

dBm

Modultemperatur-Hochalarm

65

TEC Current High Alarm

1.3

EIN

Lasertemperatur-Hochalarm

35

Alarmmaske einstellen

(00 00)

aktivieren

OPT_type: Die vom EDFA-Modul angegebene Leistungsstufe

11. Stellen Sie den Eingangsleistungsoffset ein

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Eingangsleistungsoffset einstellen

A0H + Byte1 + Byte2

55H

2 Bytes folgten

Vorzeichenbehaftet, Offset = (Byte2 * 256 + Byte1) / 10Schritt: 0,1 dB

12. Stellen Sie den Ausgangsleistungsoffset ein

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Stellen Sie den Offset der Ausgangsleistung ein

A1H + Byte1 + Byte2

55H

2 Bytes folgten

Vorzeichenbehaftet, Offset = (Byte2 * 256 + Byte1) / 10Schritt: 0,1 dB

13. Stellen Sie den Vorspannungsstrom Pump1 im ACC-Modus ein

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Stellen Sie den Vorspannungsstrom Pump1 ein

67H + Byte1 + Byte2

55H

2 Bytes folgten

Vorzeichenlos, Vorspannungsstrom = (Byte2 * 256 + Byte1)Schritt: 1 mA
14. Stellen Sie die aktuelle Alarmschwelle für Pump1 ein

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Stellen Sie den aktuellen Alarmschwellenwert für Pump1 ein

68H + Byte1 + Byte2

55H

2 Bytes folgten

Vorzeichenlos, Istwert = (Byte2 * 256 + Byte1)Schritt: 1 mA

17. Pumpe abschalten

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Pumpe abschalten

82H

55H

Hinweise: Aktivieren, wenn der externe Switch aktiviert ist

18. Auf Pumpe

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Auf Pumpe

83H

55H

Hinweise: Aktivieren, wenn der externe Switch aktiviert ist

19. Pumpentemperatur ablesen

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Pumpe1 Temperatur ablesen

87H

55H + Byte1

1 Bytes folgten

UnterzeichnetByte1 = Istwert, Einheit: 1 ℃

21. Lesen Sie den TEC1-Strom

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Lesen Sie den TEC1-Strom

89H

55H + L-Bytes + H-Bytes

2 Bytes folgten

UnterzeichnetTEC-Strom = H-Bytes * 256 + L-BytesEinheit: 1mA

23. Pump1 Power lesen

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Pump1 Power ablesen

A2H

55H + L-Bytes + H-Bytes

2 Bytes folgten

Ohne VorzeichenPumpenleistung = (H-Bytes * 256 + L-Bytes) / 10Einheit: 1 mW

25. Lesen Sie den Status des gesamten Datenmoduls

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Lesen Sie den Status des gesamten Datenmoduls

79H

55H + Byte1 + Byte2 + Byte3 + Byte4 + Byte5 + Byte6 + Byte7 + Byte8

8 Bytes folgten

Byte1Eingangsleistung L-Bytes

Byte2Eingangsleistung H-Bytes

Byte3Ausgangsleistung L-Bytes

Byte4Ausgangsleistung H-Bytes

Byte5Pumpe1 Aktuelle L-Bytes

Byte6Pumpe1 Aktuelle H-Bytes

Byte7Pump2 Aktuelle L-Bytes

Byte8Pump21 Aktuelle H-Bytes

EingangsleistungAusgangsleistungSignierte NummerFormel → Leistung = (H-Bytes * 256 + L-Bytes) / 10

Pmp-1 StromPmp-2 StromNummer ohne VorzeichenFormel → aktuell = (H-Bytes * 256 + L-Bytes)

26. Einstellungsparameter lesen

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Einstellungsparameter lesen

7AH

55H + Byte1 + Byte2 + Byte3 + Byte4 + Byte5 + Byte6 + Byte7 + Byte8 + Byte9 + Byte10 + Byte11 + Byte12 + Byte13 + Byte14 + Byte15 + Byte16 + Byte17

17 Bytes folgten

 

Byte

Beschreibung

Befehl

Reihenfolge

Byte1

Pumpe-1 H-Grenze niedrig

Pump 1 Alarmstrom Low Byte

68

14

Byte2

Pumpe-1 H-Grenze hoch

Pump 1 Alarmstrom High Byte

68

14

Byte3

Pumpe-2 H-Grenze niedrig

Pumpen 2 Alarmstrom Low Byte

85

16

Byte4

Pumpe-2 H-Grenze hoch

Pump 2 Alarmstrom High Byte

85

16

Byte5

Case_T-Grenze

Gehäusetemperaturalarm H-Grenze

69

3

Byte6

Eingang L Grenze

Untere Grenze des Eingangsalarms

6A

4

Byte7

H-Grenze eingeben

Eingangsalarmobergrenze

6B

5

Byte8

Ausgangs-L-Grenze

Ausgangsgrenze für Ausgangsalarm

6c

6

Byte9

Ausgangs-H-Grenze

Ausgangsalarm Obergrenze

6d

7

Byte10

NC

Byte11

NC

Byte12

C_POWER_L

Leistung von APC Low Byte

66

2

Byte13

C_POWER_H

Leistung des APC-High-Bytes

66

2

Byte14

C_I1_H

Betrieb Strom 1 von ACC Low Byte

67

13

Byte15

C_I1_H

Betrieb Strom 1 von ACC High Byte

67

13

Byte16

C_I2_H

Operation Current2 von ACC Low Byte

68

15

Byte17

C_I1_H

Betrieb Strom 2 von ACC High Byte

68

15

27. Betriebsmodus lesen

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Betriebsmodus lesen

7BH

55H + Byte1 + Byte2 + Byte3

Es folgten 3 Bytes

Byte1Typ TYP = TYP (Typ Leistung) * 5 * 2/10, z. B. Typ Leistung = 22, Es ist 22 dBm EDFA, also ist TYP 0x6E

Byte20 × 03: ACC0 × 02: APC0 × 01: AGC

Byte3Pumpennummern

28. Firmware-Version lesen

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Firmware-Version lesen

7CH

55H + Byte1

1 Bytes folgten

Byte1Aktuelle Version = Versionsdaten / 10

29. Alarmbit lesen

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Alarmbit lesen

7DH

55H + Byte1 + Byte2

2 Bytes folgten

Byte1:

Bit7

Bit6

Bit5

Bit4

Bit3

Bit2

Bit1

Bit0

TEC_2 hoch

TEC_1 hoch

I2 hoch

I1 hoch

Ausgang hoch

Ausgang niedrig

Eingang hoch

Eingang niedrig

Byte2:

Bit7

Bit6

Bit5

Bit4

Bit3

Bit2

Bit1

Bit0

reserviert

reserviert

reserviert

reserviert

reserviert

reserviert

reserviert

Fall T hoch

0OK

1Alarm

30. Alarmfreigabe lesen

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Alarmbit lesen

81H

55H + Maske1 + Maske2

2 Bytes folgten

31. Gehäusetemperatur ablesen

Funktion

Befehl

(PC zu EDFA Modul)

Bestätigen

(EDFA-Modul zum PC)

Bemerkungen

Alarmbit lesen

86H

55H + Byte1

1 Bytes folgten

Byte1Aktuelle Version = Istwert / Einheit = ℃


  • Bisherige:
  • Nächster:

  • Schreiben Sie Ihre Nachricht hier und senden Sie sie an uns